• philippmittelberge

EFDPO bringt bei den „Open Talks“ bringt Datenschutzexperten aus ganz Europa zusammen

Der Dachverband European Federation of Data Protection Officers (EFDPO), in dem wir Mitglied sind, hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, ein europäisches Netzwerk von nationalen Verbänden zum Austausch von Informationen, Erfahrungen und Methoden zu schaffen und die Qualität der Ausbildung und der beruflichen Praxis zu verbessern.

Vor diesem Hintergrund präsentiert die EFDPO am Donnerstag, den 24.06.2021 in Kooperation mit ihrem Mitgliedsverband APDPO aus Portugal das Online-Format "DPO Open Talks" als 2. Tag der "DPO Open Talks". Von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr stehen insgesamt vier Fachpanels auf dem Programm bei denen Experten aus fast allen der mittlerweile elf Mitgliedsverbände vertreten sind. Inhaltlich geht es um berufsständische Themen wie die Rolle des DSB in den Ländern Europas sowie um Fragen aus den speziellen Fachgebieten Gesundheitsdatenschutz sowie IT-Sicherheit und KI.

Die Diskussionsrunden finden auf englischer Sprache statt. Wer sie mitverfolgen möchte, ist herzlich eingeladen, sich anzumelden. Über einen Chat gibt es auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dank der freundlichen Unterstützung des portugiesischen EFDPO-Mitglieds APDPO ist die Teilnahme kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leitlinien Konzepte Verantwortlicher / Auftragsverarbeiter

Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) hat nunmehr die endgültige Fassung seiner Leitlinien 07/2020 veröffentlicht. Gegenstand der Leitlinien sind die Konzepte der (gemeinsamen) Verantwortlichkei

Umsetzung von Schrems II

Der Europäische Datenschutzausschuss hat seine definitiven Leitlinien zu zusätzlichen Massnahmen für Drittlandsübermittlungen nach Schrems II veröffentlicht: https://edpb.europa.eu/system/files/2021

Vorankündigung Mitgliederversammlung

Der Vorstand hat entschieden, die diesjährige Mitgliederversammlung am 29.06 um 17 Uhr 30 durchzuführen. Im Anschluss daran wird Dr. Jens Ambrock, Leiter der Taskforce Schrems II der deutschen Bundesl